DGKJ-Elterninformationen

DGKJ-Faltblattserie

Kostenlose Faltblätter mit Tipps und Informationen der DGKJ rund um die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen können Sie hier als PDF auswählen und herunterladen.

 

Liebe Eltern,

auf diesen speziell für Sie gestalteten Seiten bietet Ihnen die DGKJ sachliche und unabhängige Informationen zu besonderen Aspekte der Kinder- und Jugendmedizin - immer mit Blick auf den praktischen Nutzen für Sie und Ihr Kind:

Die Faltblätter "Elterninformationen der DGKJ" befassen sich mit häufigen gesundheitlichen Problemen, nennen mögliche Ursachen und Therapien sowie konkrete Adressen zur weiteren Recherche.

Die Spezialisten-Portraits stellen die Schwerpunktbereiche der Kinder- und Jugendmedizin vor und geben Hinweise für die Suche nach Fachärzten. Sie erfahren hier auch einiges über häufig angewandte Untersuchungsmethoden in diesen Spezialgebieten.

Die Liste mit Kinderkliniken und -abteilungen wird kontinuierlich aktualisiert und ist mit den Webseiten der Häuser verknüpft.

Im Servicebereich halten wir eine kommentierte Linkliste für Sie bereit.

Meldungen für Eltern

Zum Nachlesen: Essen und Bewegung für Kleinkinder

20.12.2013

"Eine ausgewogene, altersgerechte Ernährung und reichlich Bewegung sind wichtig für die gesunde Entwicklung und das Wohlbefinden des Kleinkindes (1–3 Jahre). Gegen Ende des 1. Lebensjahres erhalten Kinder immer häufiger das normale Essen der Familie. (...) Das Kind wird beim Essen und Trinken zunehmend selbstständiger und übernimmt dabei familiäre und kulturelle Gewohnheiten. Kleinkinder sollten bei diesem Übergang und dem Prozess des Essenlernens unterstützt werden ..."

(aus der Präambel der Handlungsempfehlungen des Netzwerks „Gesund ins Leben – Netzwerk Junge Familie“)

Sachliche, fachkompetente und wissenschaftlich begründete Empfehlungen für die Ernährung und Bewegung im Kleinkindalter geben die „Handlungsempfehlungen“ des Netzwerks „Gesund ins Leben“ . Die Zusammenstellung basiert auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und wirden von allen einschlägigen Fachgesellschaften, Organisationen und Verbänden getragen.

Aus dem Inhalt:

Essen lernen:

  • Gemeinsame Mahlzeiten
  • Beachtung von Hunger und Sättigung
  • Erweiterung der Lebensmittelvielfalt
  • Getränke
  • Vegetarische Ernährung
  • Schutz vor Infektionen und Intoxikationen durch Lebensmittel
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Körperliche Aktivität:

  • Bewegungsausmaß und Bewegungsart
  • Unterstützung der körperlichen Aktivität
  • Begrenzung von Inaktivität
  • Schlafen und Entspannen

 

Alles frei zum Download unter: http://www.gesund-ins-leben.de/fuer-fachkraefte/handlungsempfehlungen/kleinkinder/

zurück zur Liste