DGKJ-Jahrestagung 2016

Eine Zusammenstellung von Video-Interviews mit Referenten der DGKJ-Jahrestagung finden Sie hier (Portal "esanum").

Eine Fotodokumentation des Kongresses können Sie hier auf der DGKJ-Seite aufrufen. Bitte kontaktieren Sie uns, falls Sie eines Bilder nutzen möchten.

Pressemeldungen

Presseinfo: Wo bleiben die Kinder?

11.12.2014

Das am 5. Dezember vorgelegte Eckpunktepapier der Bund-Länder-AG zur Krankenhausreform ignoriert das Dilemma der Kinderkliniken in Deutschland, die dringend eine gesetzliche Perspektive gebraucht hätten.

Prof. Dr. Norbert Wagner, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) kommentiert das Papier mit Empörung: „Kinder tauchen in diesem 24-seitigen Papier nirgends auf. Sie aber hätten die politische Unterstützung dringend gebraucht, denn ihre Versorgung im Krankheitsfall ist ernsthaft gefährdet. Zahlreiche Kinderkliniken befinden sich in Existenznot, weil sie strukturell zu den Verlierern dieses Systems zählen. Die Politik scheint diese Notlage komplett zu ignorieren.“

Die DGKJ setzt sich seit Monaten für die gesetzliche Berücksichtigung der Sondersituation der Kinderkliniken ein, die ohne einen Sicherstellungszuschlag keine Aussicht auf dauerhaften Bestand haben werden. Mit der Kampagne „Rettet die Kinderstation“, zahlreichen Veranstaltungen und Gesprächen mit Gesundheitspolitikern und gemeinsam mit 8 anderen Organisationen und Verbänden der Kinder- und Jugendmedizin sowie der Bundesärztekammer wurde das Thema in Politik und Öffentlichkeit intensiv diskutiert.

www.rettet-die-kinderstation.de

 

 

zurück zur Liste