Meldungsarchiv

Deutscher Bundestag beschließt Gesetz zur Reform der Strukturen der Krankenhausversorgung

06.11.2015

Die DGKJ nimmt enttäuscht den Beschluss des Krankenhausstrukturgesetzes zur Kenntnis. Kinder kommen darin (fast) nicht vor, ihre stationäre und ambulante Gesundheitsversorgung schon gar nicht.

Leider nimmt das am 5.11.15 im Deutschen Bundestag beschlossene Gesetz für eine „Reform der Strukturen der Krankenhausversorgung“ Kinder und Jugendliche schlichtweg nicht wahr. Lediglich im Zusammenhang mit psychiatrischen Abteilungen werden  Kinder erwähnt, ansonsten wird das unbestrittene Recht auf eine altersangepasste Versorgung von Kindern und Jugendlichen im Krankenhaus durch dieses Gesetz in keinster Weise berücksichtigt.

„Sehr enttäuschend“, sagt DGKJ-Präsident Prof. Dr. Ertan Mayatepek, „insbesondere da uns in den zahlreichen Diskussionen mit Politikern und Entscheidungsträgern auch keine alltagstaugliche Alternative zur Sicherung einer angemessenen Krankenhausversorgung von Kindern und Jugendlichen in Deutschland vorgestellt werden konnte!“.

Die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin hatte ihre Bedenken und Vorschläge in einer Stellungnahme zusammengefasst, die Sie hier einsehen können.

zurück zur Liste