Meldungsarchiv

Einladung zur Jahrestagung, 12.-15. September, Düsseldorf

22.05.2013


109. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin, 12. – 15. September 2013 in Düsseldorf

www.dgkj2013.de

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

im Namen der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) laden wir Sie sehr herzlich zu unserer gemeinsamen Jahrestagung in das CCD Congress Center Düsseldorf ein. Wir werden zusammen mit den Gesellschaften für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin sowie Kinderchirurgie, dem Berufsverband Kinderkrankenpflege Deutschland, der Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Immunologie sowie der Arbeitstagung für Pädiatrische Forschung in unmittelbarer Nähe zum Rhein tagen.

Im Mittelpunkt unserer Tagung steht der fachübergreifende Leitgedanke „Vorsorgen, Umsorgen, Nachsorgen“. Im Folgenden ein kurzer Ausblick und einige Schwerpunkte des Programms:

Donnerstag, 12.09.2013

Am Donnerstag startet eine große Auswahl von praxisnahen Workshops aus dem Gesamtgebiet der Kinder- und Jugendmedizin. Hier können Kenntnisse aktualisiert und erweitert werden (u.a. Kinder-Endokrinologie, -Allergologie, Pumpentherapie bei Diabetes, EEG-Befundung, Neugeborenenversorgung, Bronchoskopie). Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung. An diesem Tag beginnt auch die Arbeitstagung für Pädiatrische Forschung, auf der die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse präsentiert werden. Der Tag wird abgerundet durch eine feierliche und unterhaltsame Eröffnungsveranstaltung mit hochrangigen Gästen, die um 18:00 Uhr beginnen wird. Im Anschluss findet unser Get Together mit Imbiss und Umtrunk statt.

Freitag, 13.09.2013

Der Tag wird eröffnet mit einem Symposium zu einem der Schwerpunktthemen, der kindgerechten Arzneimitteltherapie. Dieses aktuelle Thema wird im Verlauf des Tages im Hinblick auf eine rationale Antibiotikatherapie vertieft.

Im Mittelpunkt des „Besonderen Symposiums“, das gemeinsam mit der DGSPJ veranstaltet wird, stehen Jugendliche und deren Orientierung in einer heute durch die Medien und sozialen Netzwerke geprägten Umwelt. Die Lebenswelten von Jugendlichen werden aus soziologischer, kirchlicher und philosophischer Sicht beleuchtet und diskutiert. Zu den Referenten mit anschließender Podiumsdiskussion gehört auch der Philosoph und Publizist Richard David Precht.

Im Laufe des Tages beginnen die „Updates und Refresher“. In diesem Rahmen geben hochkompetente Referenten in komprimierter und strukturierter Form einen Überblick über Neuigkeiten und Aktuelles aus den verschiedenen Subdisziplinen. Am Nachmittag steht im Rahmen eines weiteren Schwerpunktthemas die moderne Bildgebung mit ihren neuen Möglichkeiten thematisch im Vordergrund. In einem Symposium zum Thema Lehre und Lehrforschung werden neue Entwicklungen in Aus- und Weiterbildung präsentiert.

Am Abend beginnt dann um 19:00 Uhr das Benefizkonzert des Deutschen Kinderärzteorchesters, in der renommierten, durch eine grandiose Akustik und ein besonders Ambiente geprägten Tonhalle am Rheinufer in Düsseldorf. Lassen Sie sich dieses Ereignis nicht entgehen und sichern Sie sich Ihre Karten bereits im Vorfeld (Karten erhalten Sie über die Online-Anmeldung).

Samstag, 14.09.2013

Im Rahmen des Schwerpunktthemas Pharmakotherapie bei Kindern stehen an diesem Tag die Schmerztherapie und die antihypertensive Therapie im Vordergrund. Darüber hinaus wird in mehreren Symposien alles Aktuelle und Wissenswerte zum Thema Impfungen präsentiert. Unter dem Thema „Pädiatrie trifft…" werden fächerübergreifend spezielle Themen u.a. aus kinderorthopädischer, jugendgynäkologischer, ophthalmologischer und dermatologischer Sicht diskutiert.

Bitte planen Sie am Mittag Zeit für unsere Mitgliederversammlung ein, u.a. stehen die Verleihung des Adalbert-Czerny-Preises, des Selma-Meyer-Dissertationspreises und die Verleihung von Ehrenmitgliedschaften auf der Tagesordnung.

Neben weiteren Updates zu verschiedenen Fachgebieten wird im Laufe des Nachmittags ein Blick in die Zukunft gewagt. Im Rahmen der neuen diagnostischen Technologien werden international renommierte Ärzte und Wissenschaftler Einblicke geben in die drastischen Veränderungen in Rahmen der Diagnostik, die sich in den kommenden Jahren durch die neuen Möglichkeiten, insbesondere im Bereich der Genetik, ergeben und wie dies die Pädiatrie verändern wird.

Das aktuelle Thema „Nosokomiale Infektionen in der Pädiatrie“ wird in einem eigenen Symposium mit anschließender Podiumsdiskussion erörtert. Gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Immunologie wird auch auf Infektanfälligkeit und den Sinn und Unsinn entsprechender Diagnostik eingegangen.

Nach einem langen Kongresstag treffen wir uns am Abend zu einer Schiffsfahrt auf der MS Rheinprinzessin (begrenzte Ticketzahl) auf dem Rhein mit Buffet. Im Anschluss daran oder auch gesondert laden wir Sie in die Düsseldorfer Altstadt ein, um dort in der legendären „Ratinger Straße“ eine große Party (u.a. mit Kurzauftritt einer Liveband; Getränke „all inclusive“ bis Mitternacht) zu feiern. Seien Sie dabei und melden Sie sich frühzeitig an.

Sonntag, 15.09.2013

Das Schwerpunktthema Infektiologie und Immunologie wird am Sonntagvormittag fortgesetzt u.a. in einem Symposium, das sich den speziellen infektiologischen Problemen bei Immunsuppression widmet. Neue Aspekte im Bereich der Ernährungsmedizin und aktuelle Empfehlungen werden vorgestellt. Ein Symposium zu regenerativen Therapien beschäftigt sich mit Erkrankungen aus den Gebieten der Neuropädiatrie, Kinder-Pneumologie, Kinderkardiologie oder bei metabolischen Erkrankungen.

Die Workshops, die auch am Sonntagvormittag bis zum Ende des Kongresses am Sonntagmittag stattfinden, sind wieder besonders praxisnah gestaltet. Dies verdeutlichen Themen wie das „Überleben in der Notfall-Ambulanz“, ärztliche Gesprächsführung oder auch Vorsorgeuntersuchungen. Speziellere Workshops vertiefen Themen wie Bewegungsstörungen, Lungenfunktions-Diagnostik oder die EEG-Diagnostik für Fortgeschrittene. Eine Fallkonferenz zur integrativen Therapie wird auch auf die Bedeutung von Alternativmedizin und Komplementärmedizin eingehen. Zudem ist die Palliativmedizin Inhalt eines speziellen Workshops. Auch hier empfiehlt sich aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl eine frühzeitige Anmeldung.

Neben den hier nur exemplarisch vorgestellten Veranstaltungen bietet das Programm noch viele weitere Höhepunkte. Wir hoffen, dass auch für Sie viele interessante Themen dabei sind und laden Sie ganz herzlich zur Teilnahme an der 109. DGKJ-Jahrestagung ein. Das detaillierte Programm, einen Sitzungsplaner zur Zusammenstellung Ihres persönlichen Kongresskalenders sowie alle Informationen zur Anmeldung können Sie einsehen unter www.dgkj2013.de.

Wir freuen uns auf unsere gemeinsame Jahrestagung und darauf, Sie in Düsseldorf begrüßen zu dürfen!

 

Prof. Dr. Ertan Mayatepek                                     

Priv.-Doz. Dr. Thomas Meißner

(Kongressleitung)

zurück zur Liste