Informationsquellen für Eltern

Das Kindernetzwerk informiert über seltene Erkrankungen und bietet neben umfangreichen Materialien auch eine Datenbank zu Selbsthilfegruppen und Elterninitiativen an: 
www.kindernetzwerk.de

Die Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE) ist ein Netzwerk von Eltern- und Selbsthilfegruppen: 
www.achse-online.de

Das Forschungsinstitut für Kinderernährung stellt Ernährungspläne, wissenschaftlich gesicherte Empfehlungen und hilfreiche Tipps ins Netz:
www.fke-do.de

Das Netzwerk Gesund ins Leben gibt ausführliche, wissenschaftlich begründete Empfehlungen für die Ernährung während Schwangerschaft und Stillzeit bzw. für das Kleinkindalter. Die vom Netzwerk unterstützte App-Trilogie bietet mobile Infos: www.familie-gesund-ernaehrt.de.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Kindersicherheit informiert zu allen Fragen rund um die Vermeidung von Kinderunfällen in Schule, Freizeit und Haushalt:
www.kindersicherheit.de

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung bietet ein eigenes Portal mit zahlreichen Informationen (u.a. der DGKJ) zur gesunden Entwicklung von Kindern und Jugendlichen:
www.kindergesundheit-info.de
 
Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte hilft u.a. mit einem Lexikon der häufigsten Kinderkrankheiten und vielen praktischen Informationen weiter:
www.kinderaerzteimnetz.de
 
Allergie, Umwelt und Gesundheit - über allergische Erkrankungen und ihre Auslöser, über Schadstoffe und über sinnvolle Vorbeugungsmaßnahmen informiert:  
www.allum.de

Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendmedizin informiert Eltern und KiTa-MitarbeiterInnen über Gesundheitsfragen im Kindergartenalltag: Verletzungen, Ernährung, Entwicklung, Hygiene, Medikamentengabe auf www.kita-gesundheit.de 

"10 Bitten an Eltern" und eine Charta für die bestmögliche medizinische Behandlung von Kindern im Krankenhaus - Informationen des Aktionskomitees Kind im Krankenhaus unter www.akik.de. 

Das Online-Portal www.between-kompas.de des Kompetenznetzes Patientenschulung im Kindes- und Jugendalter gibt u.a. konkrete Tipps zum Arztwechsel für Jugendliche mit chronischen Erkrankungen: die Transition vom Kinder- und Jugendarzt in die Erwachsenenmedizin.

Die Merkblätter Kinderunfälle sind auch online auf der Webseite des Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) erhältlich.