Top 8: Satzungsänderungen
Aktuelle Satzung Vorschlag für Satzungsänderung
§ 17
Mit Inkrafttreten dieser neu gefassten Satzung tritt die bisher geltende Satzung in der Fassung vom 16.09.2006 außer Kraft.
§ 17
Mit Inkrafttreten dieser neu gefassten Satzung tritt die bisher geltende Satzung in der Fassung vom 05.09.2009 außer Kraft.

§ 4 Rechte der Mitglieder und Jahresbeitrag
(3) Mitglieder, die das 65. Lebensjahr vollendet haben, und solche, die aus Gesundheitsgründen ihre Berufstätigkeit vorher aufgeben, sind von den Beitragszahlungen befreit.
(4) In besonderen Fällen kann der Schatzmeister auf Antrag den Jahresbeitrag ermäßigen.
§ 4 Rechte der Mitglieder und Jahresbeitrag
- Absatz 3 entfällt-

(3) In besonderen Fällen kann der Schatzmeister auf Antrag den Jahresbeitrag ermäßigen.
§ 8 Der Vorsitzende des Jahreskongresses
(1) Der Vorsitzende des Kongresses bereitet den Jahreskongress der Gesellschaft vor und richtet ihn in eigener Verantwortung aus.
§ 8 Der Vorsitzende des Jahreskongresses
(1) Der Vorsitzende des Jahreskongresses organisiert
die wissenschaftlichen Inhalte.
§ 9 Der Vorstand
(7) Den Vorstandsmitgliedern a) – i) werden Aufwendungen gegen Nachweis erstattet, die
ihnen in Ansehung ihres Amtes tatsächlich entstanden sind. Für Präsident, Vizepräsident und Schatzmeister kann eine pauschale Vergütung in angemessener Höhe für ihre
sonstigen Aufwendungen gewährt werden.
Arbeit und Aufgabenverteilung des Vorstandes regelt eine Geschäftsordnung, die von der
Mitgliederversammlung beschlossen wird.
§ 9 Der Vorstand
(7) Den Vorstandsmitgliedern a) – i) werden Aufwendungen gegen Nachweis erstattet, die ihnen in Ansehung ihres Amtes tatsächlich entstanden sind.
Für die Mitglieder des Geschäftsführenden Vorstands
kann eine pauschale Vergütung in angemessener
Höhe für ihre sonstigen Aufwendungen gewährt
werden.
(8) Arbeit und Aufgabenverteilung des Vorstandes regelt eine Geschäftsordnung, die von der
Mitgliederversammlung beschlossen wird.
§ 10 Der Geschäftsführende Vorstand § 10 Der Geschäftsführende Vorstand
(6) Der geschäftsführende Vorstand ist berechtigt,
einen ‚Generalsekretär’ für die Dauer der Amtszeit des
Präsidenten zu beschäftigen. Der Generalsekretär
unterstützt den Vorstand bei der Erfüllung seiner
Aufgaben und tritt nach außen als Interessenvertreter
der Gesellschaft auf. Er ist nicht Organ und nicht
Rechtsvertreter der Gesellschaft. Er nimmt an
Vorstandssitzungen ohne Stimmrecht teil.
Allgemeine Regelungen…
§ 16
Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall der
steuerbegünstigten Zwecke fällt das Vermögen
dem Deutschen Roten Kreuz zu mit der Auflage,
es unmittelbar und ausschließlich für
gemeinnützige Zwecke, insbesondere für die
Gesundheitsförderung im Kindes- und Jugendalter zu verwenden.
Allgemeine Regelungen…
§ 16
Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall der steuerbegünstigten Zwecke fällt das
Vermögen dem Deutschen Roten Kreuz zu mit der
Auflage, es unmittelbar und ausschließlich für
gemeinnützige Zwecke, insbesondere für die
Gesundheitsförderung im Kindes- und Jugendalter zu
verwenden.