Personalia

Hier erscheinen aktuelle Personalmitteilungen, wie z.B. Laudationes, Habilitationen, Berufungen, Neubesetzungen etc.
Sie sind herzlich aufgefordert, uns entsprechende Meldungen zu schicken.

Auszeichnungen der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie

17.10.2014

Forschungsförderpreis

  • Dr. Kai, Hensel, Wuppertal, Quantitative and Functional Analysis of the microRNome in Hepatocytes and Blood Ciculatory micorRNAs in the Course of Paediatric Chronic Hepatitis B
  • Dr. Susan Farmand, Stockholm, Inflammation in Staphylococcal Pneumonia – Is Stat3 a relevant Modifier of Macrophage Polarisation?

Reisestipendien

  • Leiber, Tübingen, Überexpression von BCL-2 führt zu verminderter Apoptose myeloider Suppressorzellen nach Phagozytose von E. coli
  • J.C. Fischer, Dresden, Invasive Aspergillose durch einen Triazol-resistenten Aspergillus fumigatus bei einem Jungen mit septischer Granulomatose
  • J. Wolfram, Greifswald, High flow nasal cannulae therapy – eine Therapieoption bei viraler Bronchiolitis
  • K. Schuster, Freiburg, Symptomatische CMV Infektionen bei Säuglingen: Erste Ergebnisse der ESPED Studie 2012-2013
  • S.M, Pirr, Hannover, Endogene Stresssignale wie S100A8/A9 vermitteln die mikrobielle Toleranz von Neugeborenen

 Ehrenmitgliedschaft

  • Prof. Dr. med. Horst Köditz, Magdeburg

Posterpreisträger

  • Rosa Woerdehoff, Überleben nach Pantoea agglomerans - Sepsis bei einem 10 Tage alten Frühgeborenen
  • Marc Rupietta, Fallbericht: Autoimmune Neutropenie des Kindesalters
  • Markus Rose, Veränderung der nasopharyngealen Besiedlung bei Kindern bis zum 5. Lebensjahr in Deutschland seit Einführung der Pneumokokken-Konjugatimpfung

 

Vortragspreisträger

  • Dr. Dirk Holzinger, Münster, Intrazelluläres Überleben von S. aureus SCVs in humanen Makrophagen – ein neuer Persistenzmechanismus
  • Fabian Lander, Dresden, Molekulare Epidemiologie von invasiven neonatalen Grupp B-Streptokokken-Isolaten in Deutschland
  • Dr. Martin Kuntz, Freiburg, NTM Kids, Studie zu Lymphadenitis durch nicht-tuberkulöse Mykobakterien im Kindesalter

zurück zur Liste