Bundestagsabgeordnete Bärbel Bas auf Informationsbesuch in der Kinderklinik Duisburg

Bärbel Bas, Dr. Peter Seiffert
Fotos: HELIOS Klinikum Duisburg GmbH

Bärbel Bas, Mitglied des Deutschen Bundestages und des erweiterten Fraktionsvorstandes der SPD-Bundestagsfraktion, besuchte auf Initiative der DGKJ am 30. August 2013 die HELIOS St. Johannes Klinik in Duisburg.

Die Politikerin sprach mit Chefarzt Dr. Peter Seiffert und Mitarbeitern der Kinderklinik sowie mit dem Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ), Dr. Karl-Josef Eßer, über die besonderen Herausforderungen in der Pädiatrie.

Vor Ort machte sich die Politikerin, die im Bundestags-Ausschuss für Gesundheit vertreten ist, ein Bild der Stationen für Kinder- und Jugendmedizin. „Die Eigentümlichkeit in der Krankenpflege von Kindern ist, dass immer auch die ganze Familie im Fokus steht. Hier ist eine besondere Art der sozialen Zuwendung nötig“, sagt Bärbel Bas. „Allerdings kann dies nur in einem ausreichenden Umfang gewährleistet werden, wenn die Finanzierung der Kliniken gesichert ist.“

Gerade in der Pädiatrie sei jedoch eine Planbarkeit etwa der Belegung der Intensivstation nicht gegeben. „Dieses Problem wurde lange verkannt“, meint die SPD-Politikerin. Eine mögliche Lösung sieht sie in Sicherstellungszuschlägen für Kinder-und Jugendkliniken.

(Quelle: Pressemeldung HELIOS Klinikum Duisburg vom 3.9.13)