Anregungen für eine Nationale Präventionsstrategie

12.07.2012 Die DGKJ hat zu den Eckpunkten für eine Nationale Präventionsstrategie der CDU/CSU-Bundesfraktion Stellung bezogen. Bereits auf der Präventionskonferenz derselben Fraktion Ende Juni hatte Dr. Eßer als Generalsekretär der DGKJ auf die Bedeutung der Primärprävention im Kindes- und Jugendalter hingewiesen. Zusätzlich hat die DGKJ ihre Ausführung der zuständigen Abteilungsleitung im BMG mitgeteilt.

Zum Präventionspapier der DGKJ

Zum CDU/CSU-Papier