Leitfaden UAWs

Die Arzneimittelkommissionen der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ) und der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) haben gemeinsam einen Leitfaden zur Meldung unerwünschter Arzneimittelwirkungen bei Kindern erarbeitet.

Zur Publikation

Die wissenschaftliche Fachgesellschaft der Kinder- und Jugendmedizin

Die DGKJ fördert die wissenschaftlichen und fachlichen Belange der Kinder- und Jugendmedizin - für die bestmögliche ambulante und stationäre Versorgung,  
für eine qualitativ hohe Weiterbildung und für die Verbesserung der Arzneimittelsicherheit.

DGKJ-Leitlinienarbeit

09.11.2011


Am Donnerstag, dem 03.11.11, kamen in Berlin die Mitglieder der DGKJ-Leitlinienkommission und Leitlinienbeauftragten der Konventgesellschaften zusammen, um über eine Weiterentwicklung der DGKJ-Leitlinienarbeit zu beraten. Große Einigkeit herrschte über die hohe Bedeutung der Leitlinienarbeit.

Die DGKJ fördert die Entwicklung von hochwertigen Leitlinien finanziell: zum 30.06. und 31.12. eines Jahres können Anträge auf finanzielle Unterstützung eingereicht werden (weitere Informationen). Es wurde beschlossen, in der Zukunft schwerpunktmäßig S3-Leitlinien inkl. Kurzfassung zu entwickeln.

Ebenso sind wir bemüht, Ihnen an dieser Stelle aktuelle Informationen zu überarbeiteten bzw. neu erstellten pädiatrischen Leitlinien zu liefern.

Ein Dank gilt allen Ehrenamtlichen, die dazu beitragen, dass Leitlinien ein Qualitätsmerkmal in der Kinder- und Jugendmedizin darstellen.

zurück zur Liste