Leitfaden UAWs

Die Arzneimittelkommissionen der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ) und der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) haben gemeinsam einen Leitfaden zur Meldung unerwünschter Arzneimittelwirkungen bei Kindern erarbeitet.

Zur Publikation

Die wissenschaftliche Fachgesellschaft der Kinder- und Jugendmedizin

Die DGKJ fördert die wissenschaftlichen und fachlichen Belange der Kinder- und Jugendmedizin - für die bestmögliche ambulante und stationäre Versorgung,  
für eine qualitativ hohe Weiterbildung und für die Verbesserung der Arzneimittelsicherheit.

Kindesmissbrauch als Thema der Aus- und Weiterbildung

22.05.2012

Unter dem gemeinsamen Vorsitz der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Annette Schavan, der Bundesministerin für Justiz, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Kristina Schröder wurde ein Runder Tisch "Sexueller Kindesmissbrauch in Abhängigkeits- und Machtverhältnissen in privaten und öffentlichen Einrichtungen und im familiären Bereich" institutionalisiert, dessen Abschlussdokumentation nun online abrufbar ist.

Teil des Abschlussberichts ist auch eine Sachstandserhebung zur Thematik Kindesmissbrauch / -misshandlung in der Aus-, Fort- und Weiterbildung von Ärztinnen und Ärzten, in die die DGKJ einbezogen war.  Der Bericht gibt auch Handlungsempfehlungen für Fortbildungsangebote, Wissenstransfer und eine insgesamt stärkere Bewertung des Themas.

Sie können dieses Dokument hier nachlesen (www.rundertisch-kindesmissbrauch.de, Bereich "Downloads"). 

zurück zur Liste