Leitfaden UAWs

Die Arzneimittelkommissionen der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ) und der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) haben gemeinsam einen Leitfaden zur Meldung unerwünschter Arzneimittelwirkungen bei Kindern erarbeitet.

Zur Publikation

Die wissenschaftliche Fachgesellschaft der Kinder- und Jugendmedizin

Die DGKJ fördert die wissenschaftlichen und fachlichen Belange der Kinder- und Jugendmedizin - für die bestmögliche ambulante und stationäre Versorgung,  
für eine qualitativ hohe Weiterbildung und für die Verbesserung der Arzneimittelsicherheit.

Studie zu Impfentscheidungen

24.02.2012

Das Robert-Koch-Institut sucht Teilnehmerinnen für eine Studie, die Einflussfaktoren auf Gesundheitsentscheidungen untersucht, wie z.B. die Wahl von Ärzten oder Hebammen, die Informationssuche zu verschiedenen Themen wie Ernährung oder Impfen oder die Teilnahme an Vorsorgeuntersuchungen.

Ein Schwerpunkt gilt den Faktoren, die die Impfentscheidung beeinflussen.

Zur Teilnahme eingeladen sind Frauen, die älter als 18 Jahre und zum ersten Mal schwanger sind und bei denen der Geburtstermin zwischen Februar und Juni 2012 liegt.

Die wissenschaftliche Leitung liegt bei Dr. Cornelia Betsch (CEREB, Uni Erfurt), Dr. Ole Wichmann und Dr. Sabine Reiter (beide Robert Koch-Institut)

Alle Informationen zur Studie unter www.muetterbefragung.de

zurück zur Liste