Detail



Neue Präsidentin der DGKJ

09.01.2018

Professor Dr. med. Ingeborg Krägeloh-Mann ist seit dem 1. Januar Präsidentin der DGKJ.

Prof. Dr. Ingeborg Krägeloh-Mann ist Präsidentin der DGKJ.
Prof. Krägeloh-Mann

Ingeborg Krägeloh-Mann ist neue Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ)

Professor Dr. med. Ingeborg Krägeloh-Mann (64) ist seit dem 1. Januar Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ). Im Vorstand der rund 16.000 Mitglieder starken wissenschaftlichen Fachgesellschaft war Frau Krägeloh-Mann seit zwei Jahren als Vizepräsidentin aktiv.

Prof. Krägeloh-Mann ist seit 1997 Ärztliche Direktorin (C 4-Professur für Kinderheilkunde, Schwerpunkt Neuropädiatrie, Entwicklungsneurologie und Sozialpädiatrie) an der Universität Tübingen. Zwischen 2004 und 2010 war sie dort die Geschäftsführende Direktorin des Departments für Kinderheilkunde und Jugendmedizin.

Zu den Aufgaben ihrer Präsidentschaft zählt Prof. Krägeloh-Mann den Einsatz für die stärkere Präsentation des attraktiven Berufsfeldes Pädiatrie in Klinik und Wissenschaft, für die Verbesserung von Rahmenbedingungen für Wissenschaft und Forschung und für eine gute Weiter- und Fortbildung.

Ihr Vorgänger im Amt, Prof. Dr. Ertan Mayatepek aus Düsseldorf, wird die DGKJ ein weiteres Jahr als Vizepräsident begleiten.

Zur Übersicht des Vorstands