Detail



Umfrage zu unerwünschter Arzneimittelwirkung

26.06.2020

Die Kinder- und Jugendklinik der Universitätsmedizin Rostock lädt zur Beteiligung ein.

Die Sektion Neuropädiatrie der Kinder- und Jugendklinik der Universitätsmedizin Rostock führt in Zusammenarbeit mit der Klinischen Pharmazie der Universität Leipzig eine Befragung von Pädiatern und anderen Ärzten, die Kinder (mit-) behandeln, zur Wahrnehmung unerwünschter Arzneimittelwirkungen bei Kindern und Jugendlichen durch.

Die Ergebnisse dieser Befragung sollen langfristig dazu beitragen, die Sicherheit von pädiatrischen Patienten in Bezug auf Arzneimittel zu verbessern. Die Erfassung und Auswertung der Antworten erfolgt anonymisiert. Für die Beantwortung der Fragen werden etwa 5 bis 10 Minuten benötigt.

Den Fragebogen finden Sie hier. 
 

Zurück