Detail



Zielgruppe Kind: Werbeverbote für Dickmacher

20.06.2018

Die DGKJ begrüßt die Beschlüsse der Landesminister für Verbraucherschutz, die Kinder vor gezielter Werbung für ungesunde Lebensmittel schützen wollen.

Bild: fotolia

Die 14. Verbraucherschutzministerkonferenz (VSMK), die vom 13. bis 15. Juni 2018 in Saarbrücken stattfand, wird die Bundesregierung auffordern zu prüfen, welche "rechtlichen Maßnahmen" Kinder und Jugendliche besser vor gezielter Werbung für Dickmacher schützen könnten, berichtet das Deutsche Ärzteblatt.

Zu solchen geeigneten Maßnahmen, für die sich die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) seit Jahren engagiert, zählt auch ein Verbot von an Kinder gerichtete Werbung für ungesunde Lebensmittel und Getränke.