Fachinformationen Corona-Virus



Fachinformationen Corona-Virus

 

Mindestanforderungen in der Pflege Früh- und Reifgeborener

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat Ausnahmeregelungen beschlossen, die bis 31.05.2020 gelten: 

COVID-19-Ausnahmen von Mindestanforderungen an das Pflegepersonal


Patientenmanagement

Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendmedizin (DAKJ) und Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie (DGPI) informieren über das Vorgehen bei einem Verdacht auf die COVID-19-Erkrankung bei Kindern und Jugendlichen. Patientenmanagement bei Verdacht auf Infektion durch SARS-CoV-2  

Prävention in Gruppenbetreuungen

Nach der bundesweiten Schließung von Kitas und Schulen werden Kinder vereinzelt in Notbetreuungsangeboten untergebracht: ein Leitfaden für den Alltag. Präventionsmaßnahmen gegen SARS-CoV-2 Infektionen bei Kindern in Gemeinschaftseinrichtungen (GE)

Besuchsregelungen

Angesichts von SARS-CoV-2 sind einschränkende Besuchsregelungen für Kinderkliniken bzw. Abteilungen für Kinder- und Jugendmedizin nötig, die den örtlichen Gegebenheiten entsprechen. Hier eine beispielhafte Regelung für eine stationäre Einrichtung.  Zugangsbeschränkungen für Besucher in der Kinder- und Jugendmedizin


In der Praxis für Kinder- und Jugendmedizin

Ergänzend zu den Informationen des Robert-Koch-Instituts (www.rki.de) lesen Sie hier Empfehlungen des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte mit Infos für Ärzte und Praxispersonal , einer Zusammenstellung von rechtlichen Fragen sowie Tipps für die Videosprechstunde.  


Arbeitshilfe Kinderschutz: Hinweise für medizinische, therapeutische und pflegende Fachkräfte


im Kontakt mit besonders belasteten Familien

Stellungnahmen und Empfehlungen aus den Konventgesellschaften der DGKJ: