Detail



Aufruf zur Umsetzung eines Tabakwerbeverbots

21.04.2017

Die DGKJ ist Mitunterzeichnerin eines Aufrufs der Deutschen Allianz Nichtübertragbare Krankheiten (DANK), das Tabakrahmenübereinkommen der WHO entschlossen umzusetzen.

Die DGKJ ist Mitunterzeichnerin eines Aufrufs der Deutschen Allianz Nichtübertragbare Krankheiten (DANK), das Tabakrahmenübereinkommen der WHO entschlossen umzusetzen. Zu den Maßnahmen zählen u.a. deutliche Erhöhungen der Tabaksteuer und ein umfassendes Werbeverbot. Der Zusammenschluss von 20 medizinisch-wissenschaftlichen Fachgesellschaften, Verbänden und Forschungseinrichtungen fordert in dem Appell die Umsetzung des Gesetzentwurfs für ein Verbot der Tabakaußenwerbung. Zum Aufruf