Detail



Mehr Sicherheit für Kinder - auch Zuhause

06.06.2019

Knapp 2/3 aller Unfälle von Kleinkindern geschehen im häuslichen Umfeld.

Nach einer aktuellen repräsentativen Umfrage der Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) "Mehr Sicherheit für Kinder" bei über 1.000 Eltern hatte jedes fünfte Kind im vergangenen Jahr einen Unfall, der ärztlich behandelt werden musste. 64 Prozent der Eltern sagen, dass das eigene Kind in der eigenen Wohnung nicht gefährdet sei, und nur jedes zehnte Elternteil geht hier von einem Unfallrisiko aus. Zum Vergleich: Knapp die Hälfte der Eltern sieht das Gefahrenpotenzial eher im Straßenverkehr, wo 7% der Kinderunfälle geschehen.

Quelle: BAG-Umfrage Mai 2019