Kongress 2017: Pressemappe

Über den Kongress für Kinder- und Jugendmedizin informierten wir am 19.9. auf einer gemeinsamen Pressekonferenz in Köln. Die Materialien und Statements erhalten Sie hier

Das Team der Pressekonferenz am 19.09.2017

Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2017

Auswahl Presseberichte:

Fetale Alkohol-Spektrum-Störungen beim Kind schneller erkennen – Tipps aus der Praxis für Kinder- und Familienärzte. Medscape 13.10.2017. Link

Kindesmisshandlung: Wo und wie genauestens hingeschaut und gefragt werden sollte – und was „hochverdächtig“ ist. Medscape, 2.10.17. Link

Schweres Erbe: Adipositas in der Schwangerschaft gefährdet die Kinder durch renale Dysfunktion, Hypoglykämie und Asthma. Medscape, 29.09.17.Link

"Musikalische Kinderärzte". Kölner Stadtanzeiger, 23.9.2017. PDF

"Pädiater hadern weiter mit Reformgesetz". Ärzte Zeitung, 21.9.2017. Link

"Experten mahnen: Dicke Mutter, dickes Baby, dickes Kind". Lausitzer Rundschau u.v.m., 21.9.2017. Link

"Erste 1000 Tage nach der Empfängnis entscheiden". Ärzte Zeitung, 21.9.2017. Link

"Perinatale Einflüsse". WDR 5 / Leonardo (MP3-Datei), 20.9.2017. Link

"Kinderschutz krankt an fehlender Vergütung". Ärztezeitung, 20.9.2017. Link

Kinderschutz (Thema auf dem Kongress für Kinder- und Jugendmedizin). ARD-Mittagsmagazin, 20.9.2017. (Ab Sendeminute 31:00) Link

"Jedes 6. Kind ist betroffen: Leben lernen mit der chronischen Krankheit". Kölner Stadtanzeiger, 19.9.2017 Link

"Ärzteorchester spielt für Kinder in Not". Kölner Express, 19.9.2017

"Interview mit Kinder-Radiologin Friederike Körber: Zappeln ist ein Problem." Kölner Stadtanzeiger, 2.6.2017. Link

 

Materialien

Die Pressekonferenz zum Kongress für Kinder- und Jugendmedizin gab am 19. September einen Überblick über aktuelle Themen und Diskussionen in der Kinder- und Jugendmedizin:

Pressemeldungen

Kinder- und Jugendärztekongress 2014 in Leipzig: Vorprogramm abrufbar

07.03.2014


Vorprogramm auf www.dgkj2014.de

Vom 11. bis 14. September findet der Kinder- und Jugendärztekongress 2014 statt, den die Deut­sche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) unter der Leitung von Prof. Dr. James Beck, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Universitätsklinik Jena, veranstaltet. Tagungsort ist das CCL Congress Center Leipzig.

Mit den Schwerpunkten „Notfälle“, „Innovation“ und „Transition“ wurden Themen gewählt, bei denen eine qualitativ exzellente Versorgung von Kindern und Jugendlichen die enge und optimal abgestimmte Zusammenarbeit unterschiedlicher Disziplinen erfordert.

Teamarbeit ist auch die Gestaltung dieses Kongresses, denn 2014 werden gemeinsam mit der DGKJ die Fachgesellschaften

  • für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin,
  • für Kinderchirurgie,
  • für Pädiatrische Infektiologie,
  • für Kinder- und Jugendrheumatologie,
  • für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie,
  • der Berufsverband Kinderkrankenpflege

sowie die AG Pädiatrische Radiologie tagen. 

Diese umfangreiche Kooperation werden die erwarteten 3.000 Teilnehmer in den fächerübergreifenden Workshops, Symposien und Vorträgen wiederfinden. Das Vorprogramm (hier online abrufbar) gibt Ihnen einen ersten Eindruck von der Vielfalt des diesjährigen Kinder- und Jugendärztekongresses.

Wie immer sind Sie uns auf der DGKJ-Jahrestagung herzlich willkommen!

Pressekontakt:

Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DGKJ)
Dr. Sybille Lunau | Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Chausseestr. 128/129 | 10115 Berlin
Tel.: +49 30 3087779-14 | Fax: +49 30 3087779-99
www.dgkj.de | presse(at)dgkj.de

zurück zur Liste