Kongress 2017: Pressemappe

Über den Kongress für Kinder- und Jugendmedizin informierten wir am 19.9. auf einer gemeinsamen Pressekonferenz in Köln. Die Materialien und Statements erhalten Sie hier

Das Team der Pressekonferenz am 19.09.2017

Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2017

Auswahl Presseberichte:

Fetale Alkohol-Spektrum-Störungen beim Kind schneller erkennen – Tipps aus der Praxis für Kinder- und Familienärzte. Medscape 13.10.2017. Link

Kindesmisshandlung: Wo und wie genauestens hingeschaut und gefragt werden sollte – und was „hochverdächtig“ ist. Medscape, 2.10.17. Link

Schweres Erbe: Adipositas in der Schwangerschaft gefährdet die Kinder durch renale Dysfunktion, Hypoglykämie und Asthma. Medscape, 29.09.17.Link

"Musikalische Kinderärzte". Kölner Stadtanzeiger, 23.9.2017. PDF

"Pädiater hadern weiter mit Reformgesetz". Ärzte Zeitung, 21.9.2017. Link

"Experten mahnen: Dicke Mutter, dickes Baby, dickes Kind". Lausitzer Rundschau u.v.m., 21.9.2017. Link

"Erste 1000 Tage nach der Empfängnis entscheiden". Ärzte Zeitung, 21.9.2017. Link

"Perinatale Einflüsse". WDR 5 / Leonardo (MP3-Datei), 20.9.2017. Link

"Kinderschutz krankt an fehlender Vergütung". Ärztezeitung, 20.9.2017. Link

Kinderschutz (Thema auf dem Kongress für Kinder- und Jugendmedizin). ARD-Mittagsmagazin, 20.9.2017. (Ab Sendeminute 31:00) Link

"Jedes 6. Kind ist betroffen: Leben lernen mit der chronischen Krankheit". Kölner Stadtanzeiger, 19.9.2017 Link

"Ärzteorchester spielt für Kinder in Not". Kölner Express, 19.9.2017

"Interview mit Kinder-Radiologin Friederike Körber: Zappeln ist ein Problem." Kölner Stadtanzeiger, 2.6.2017. Link

 

Materialien

Die Pressekonferenz zum Kongress für Kinder- und Jugendmedizin gab am 19. September einen Überblick über aktuelle Themen und Diskussionen in der Kinder- und Jugendmedizin:

Pressemeldungen

Pressekonferenz zur Eröffnung des Kinder- und Jugendärztekongresses 2010

10.09.2010

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
vom 16. – 19. September werden in Potsdam mehr als 3.000 Kinder- und Jugendärzte erwartet, die sich auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) über neueste Forschungsergebnisse und Therapieansätze ihres Fachs austauschen.
 
Aus der Themenpalette des viertägigen Kongresses:
 
- Biologika – neue Therapieansätze bei chronischen Entzündungen
- Pro- und Präbiotika in der Neonatologie
- Kinderschutz und Kindesentwicklung
- Gesunde Ernährung und Ernährungsfehler
- Pädiatrische Versorgung in strukturschwachen Regionen
- Erinnerung und Gedenken an die Opfer der „Kinder-Euthanasie“ in der NS-Zeit
- Informationsmarkt rund um die Kindergesundheit.
 
Am Eröffnungsabend am 16. September werden im Beisein von Bundesminister Dr. Philipp Rösler herausragende Wissenschaftler ausgezeichnet, neben jungen Nachwuchsforschern auch der Schweizer Kinderarzt Prof. Dr. Remo Largo (Autor „Babyjahre“, „Kinderjahre“).
 
Wir laden Sie herzlich ein, sich auf der
Eröffnungs-Pressekonferenz
am 16. September um 13:30 Uhr
über die Schwerpunkte und Inhalte der DGKJ-Jahrestagung zu informieren.
 
Ihre Gesprächspartner sind:
- Prof. Dr. Fred Zepp, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ)
- Prof. Dr. Michael Radke, DGKJ-Tagungspräsident
- Prof. Dr. Bernd Tillig, Deutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie
- Dr. Theodor Michael, Deutsche Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin.
 
Ort: Metropolis-Halle, Konferenzraum 1 / 1.OG, im Filmpark Babelsberg, Großbeerenstraße, 14482 Potsdam.
 
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an der Pressekonferenz und/oder am Kongress und bitten um Ihre Rückmeldung.
 
Kongress-Homepage: www.dgkj2010.de

 
Pressekontakt:
www.dgkj.de/presse/
Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DGKJ)
Dr. Sybille Lunau
- Ref. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Chausseestr. 128/129 | 10115 Berlin
Tel. +49 30 3087779-14 | Fax +49 30 3087779-99
s.lunau@dgkj.de | www.dgkj.dehttp://www.dgkj.de

zurück zur Liste