Stellenanzeige



Stellenanzeige

Klinikum / Krankenhaus / Institution:
Universitätsmedizin Rostock

Abteilung:

Kinder- und Jugendklinik

Ort:

18057 Rostock, Ernst-Heydemann-Str. 8

Termin:

02.05.2022
oder "nächstmöglichen Termin"

Position:

Oberärztin/-arzt

Arbeitsbereich:

Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

Arbeitszeit:

Vollzeit

Befristet / Unbefristet:

unbefristet

Qualifikation:

- Eine abgeschlossene Weiterbildung zum Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
- Eine abgeschlossene Schwerpunkt-Weiterbildung auf dem Gebiet der Pädiatrischen Hämatologie und Onkologie
- Verantwortungsbewusstsein
- Patientennahe und effiziente Arbeitsweise
- Immunitätsnachweis gegen COVID-19 gem. § 20a Abs. 3 IfSG

Stellenbeschreibung:

Zur Verstärkung unseres Teams in der Kinder- und Jugendklinik suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, möglichst in Vollzeitbeschäftigung (42 Std./Woche), unbefristet und vergütet nach dem TV-Ärzte, einen Oberarzt (w/m/d) mit Schwerpunkt Kinderhämatologie und -onkologie.

Aufgaben:
- Oberärztliche Betreuung von Patienten auf unserer Station für Kinder und Jugendliche mit hämatologisch-onkologischen bzw. chronischen Erkrankungen (12 Planbetten)
- Konsiliarische Mitbetreuung von Kindern und Jugendlichen mit hämatologisch-onkologischen Erkrankungen der Klinik inkl. der interdisziplinären Kinder-Intensivstation
- Versorgung von Patienten in unserer hämatologisch-onkologischen Fachambulanz bzw. Tagesklinik (6 Planbetten)
- Studentische Lehre sowie Weiterbildung von Assistenz- und Fachärzten
- Bei Bedarf Verwirklichung eigener Forschungsprojekte
- Teilnahme an den Ruf-/Bereitschafts- und Visitendiensten

Angaben zur Klinik / Praxis:

Wir haben hier an der Universitäts-Kinder- und Jugendklinik Rostock ein sehr schönes und vielseitiges Aufgabengebiet, ein nettes Team und eine wirklich außerordentlich schöne Landschaft ringsherum.
Wir sind voller Pläne und Entfaltungsmöglichkeiten - es gibt das Comprehensive Cancer Center (CCC), das wir gerade gemeinsam mit Greifswald aufbauen, ein großes Palliativteam, mit dem wir ganz Mecklenburg-Vorpommern versorgen, ein Hirntumorforschungslabor, und vieles andere. Natürlich ist unser Bereich eher klein, das hat aber natürlich auch viele Vorteile, vor allem ein viel familiäreres Verhältnis zu den Patienten und ihren Familien.

Wir bieten Ihnen:
- Einbindung in ein multidisziplinäres Team zur tertiären Maximalversorgung stationärer und ambulanter Patienten mit hämatologisch-onkologischen Erkrankungen
- Etablierung des CCC Mecklenburg-Vorpommern (Rostock/Greifswald)
- Überregionale spezialisierte ambulante Palliativversorgung für Kinder und Jugendliche
- Möglichkeit zu wissenschaftlicher Arbeit und Habilitation in den eigenen Forschungslaboren (Hirntumorforschung/Tumorimmunologie), der Gruppe zur pädiatrisch-palliativmedizinischen Forschung oder zu Jugendlichen u. jungen Erwachsenen mit Krebs
- Einbindung in den Schwerpunkt Onkologie der Universitätsmedizin Rostock in Krankenversorgung, Forschung und Lehre (incl. Clinician Scientist Programm)
- Weiterbildungsbefugnisse u. a. für Kinder- und Jugendmedizin, Kinder-Hämatologie und -Onkologie sowie Palliativmedizin
- Nutzung eines Jobtickets für den öffentlichen Nahverkehr
- Firmenkonditionen in Rostocker Fitnessstudios, bei ausgewählten Veranstaltungen sowie in ausgewählten Apotheken
- Zugang zum Universitätssport

Web-Adresse:

https://kinderklinik.med.uni-rostock.de/

E-Mail:

bewerbung(at)med.uni-rostock.de

Bewerbungsanschrift:

Weitere Auskünfte erteilen
Herr Prof. Dr. med. Carl Friedrich Classen
Leiter Sektion für pädiatrische Onkologie und Palliativmedizin
Tel: 0381 494-7255

Ausschreibung Nr. 105 N/2022

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der oben genannten Ausschreibungsnummer per E-Mail, bitte nur im PDF-Format als eine Datei, an
bewerbung@med.uni-rostock.de

oder alternativ an die Universitätsmedizin Rostock, Geschäftsbereich Personal, Postfach 10 08 88, 18055 Rostock.
(Bitte berücksichtigen Sie, dass wir Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden).

Schwerbehinderte werden bei der Stellenbesetzung im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bei gleicher Eignung bevorzugt behandelt.

Mit der Bewerbung entstehende Kosten können nicht übernommen werden.

zurück