Termin



2. MeKidS.best Kongress - Medizinischer Kinderschutz im Ruhrgebiet

Ort:

Online

Zeitraum:

08.12.2021 11:00Uhr bis 08.12.2021 16:00Uhr

Themen:

Das Coronavirus und die damit einhergehenden Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie haben weltweit einen großen Einfluss auf das gesamtgesellschaftliche Leben genommen.

Die Auswirkungen der Pandemie – Schließung der Kitas, Schulen und Sporteinrichtungen sowie Einschränkungen der sozialen Kontakte – lassen das Thema Kinderschutz noch stärker an Bedeutung gewinnen. Die Gefahr steigender Zahlen von Kindesmisshandlung, -missbrauch und -vernachlässigung wurde medial und in Fachkreisen bereits früh diskutiert.

Die Covid-19-Pandemie hat mehr denn je gezeigt: Kinderschutz ist systemrelevant! Doch weiterhin fehlt es an einheitlichen Vergütungsmechanismen im Medizinischen Kinderschutz, die verbindliche Kooperationsstrukturen ermöglichen und auf die verlässlich zurückgegriffen werden kann. Das möchten wir mit dem Innovationsfondsprojekt MeKidS.best | Medizinischer Kinderschutz im Ruhrgebiet verändern.

Zwei Jahre nach Projektbeginn werden wir mit Ihnen gemeinsam auf dem 2. MeKidS.best Kongress einen Blick auf Bedarf und Herausforderungen im medizinischen Kinderschutz und in der interdisziplinären Zusammenarbeit in Zeiten von Corona werfen und diskutieren, was wir zukünftig aus der Pandemie für den Kinderschutz lernen müssen.

Zusatzinformationen:

Die Veranstaltung findet als hybrider Kongress und somit ohne Präsenzpublikum statt. Die Referenten werden vor Ort anwesend sein und von einem professionellen Kamerateam aufgenommen, um es live zu übertragen.

Anmeldung für die kostenlose Teilnahme bis zum 06.12. über folgendes Formular: https://mekids-best.de/kongress/anmeldung/
Das detaillierte Kongressprogramm: https://mekids-best.de/kongress/programm/

Ansprechpartner/-in:

Keynote Speaker: Dr. med. Jo Ewert, UK Hamburg-Eppendorf

E-Mail:

Klinksiek@medecon.ruhr

Web-Adresse:

https://mekids-best.de/kongress/programm/

zurück