DGKJ-Assistentenkolloquium



Einladung zum DGKJ-Assistentenkolloquium

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie jedes Jahr lade ich auch jetzt zu unserem nächsten DGKJ-Kolloquium ein. Im Fokus dieser Veranstaltung steht der Austausch untereinander.

Dieses Jahr liegt der Schwerpunkt auf der Vorbereitung einer Plattform „Junge DGKJ“. – Die Teilnahme an dem Kolloquium ist eine einmalige Chance, sich einzubringen und die Zukunft dieser für uns junge Ärztinnen und Ärzte wichtigen Plattform zu gestalten.

Darüber hinaus steht uns unsere neue DGKJ-Präsidentin Rede und Antwort, wir stellen aber auch ein realisiertes Modell einer Vereinbarkeit von Beruf und Familie in einer Familie mit Kindern vor. Außerdem werden wir über die Aktivitäten der jungen Pädiater auf europäischer Ebene berichten und suchen auch Kollegen, die hier aktiv werden möchten.

Das Kolloquium findet statt am: Freitag, 04.05.2018, 10:30-16:30 Uhr, in der Uniklinik Frankfurt/Main, Fachbereich Medizin, 60590 Frankfurt.

Wir freuen uns, nicht nur die SprecherInnen der Assistenzärzte zu begrüßen, sondern auch ausdrücklich alle interessierten Ärztinnen und Ärzte.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, wir bitten aber um Anmeldung. Die DGKJ unterstützt die ersten angemeldeten 100 Teilnehmer (eine/r je Klinik) mit Übernahme der Reisekosten in Höhe von max. 100 Euro. Die Zertifizierung durch die LÄK Hessen wird beantragt.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ulrike Gaiser

Vertreterin der Assistenz- und Oberärzte im DGKJ-Vorstand

Die Veranstaltung ist unabhängig von wirtschaftlichen Interessen. Die Inhalte dieser Veranstaltung werden produkt- und dienstleistungsneutral gestaltet. Die Referenten erhalten keine Honorare. Es gibt keine Industriebeteiligung. Die DGKJ wendet für die Raummiete/Technik und das Catering ca. 1.000 € für die Veranstaltung auf.

Rückblick 2017

Das 5. DGKJ-Kolloquium für Assistentensprecher fand am 19. Mai 2017 in der Uniklinik Frankfurt am Main statt.

Dr. Ulrike Gaiser, Vertreterin der Assistenz- und Oberärzte im DGKJ-Vorstand, hatte ein Programm rund um fachliche Informationsquellen im Klinikalltag (Apps, Onlineangebote) konzipiert.

Herzlichen Dank an alle, die teilgenommen und mitgewirkt haben!