Terminkalender

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über aktuelle Veranstaltungen:
Kongresse, Weiterbildungs- und Fortbildungsveranstaltungen etc., die sich an (angehende) Kinder- und Jugendärztinnen und -ärzte wenden.

Veranstaltungen können hier zur Aufnahme in den Kalender gemeldet werden. 

Terminkalender

Ort:
39042 I-Brixen,
Cusanus Akademie
Zeitraum:
15.12.2017 bis 16.12.2017
Veranstaltung:
Südtiroler Kindernotfallkurs PALS Pediatric Advanced Life Support Kurs (AAP/AHA)
Themen:
Der PALS-Kindernotfallkurs wird in Lehrräumen mit Videounterstützung unter Leitung von Ausbilderinnen und Ausbildern durchgeführt. Es wird eine Reihe simulierter Kindernotfälle verwendet, um die wichtigen Konzepte bei der Versorgung zu vertiefen bzw. einzüben: systematische Herangehensweise bei der pädiatrischen Beurteilung des Notfalles, ErsteHilfeMassnahmen, Handlungsabläufe der erweiterten Notfallmassnahmen bei Säugling und Kind, wirkungsvolle Wiederbelebung und Teamdynamik. Das Ziel des PALS-Kindernotfallkurses besteht darin, die Versorgungsqualität bei kritisch kranken bzw. Verletzten Kindern zu erhöhen, um verbesserte Therapieergebnisse zu erreichen, damit bessere Überlebensrate und Lebensqualität erreicht werden können. Kindernotfallkurse nach internationalem Standard finden in der Cusanusakademie in Brixen seit 1998 statt. Die internationale Zertifizierung der Kindernotfallkurse in der Cusanus Akademie begann 2004 unter der aktuellen wissenschaftlichen Leitung. Der Kurs umfasst die dem Kurs zu Grunde liegenden Internationalen Leitlinien sowie die des ERC European Resuscitation Council. Zielgruppe: Der Kurs richtet sich an alle Berufsgruppen und Fachdisziplinen in der Medizin, die Söuglingen, Kindern und Jugendlichen behandeln, wo eine Notfallversorgung möglich bzw. zu erwarten ist: ärztliches, pflegerisches und rettungsdienstliches Personal aller Fachdisziplinen und Berufsgruppen.

Kursinhalt: - Lebensrettende Sofortmassnahmen (BLS Basic Life Support) bei Säugling, Kind und Jugendlichem: Einhelfer- und Zweihelfermethode einschliesslich Einsatz des AED (automatisierter externer Defibrillator) - Klinische Fälle mit Diskussion und Simulation aus den Bereichen Atem-, HerzKreislaufinsuffizienz einschliesslich Schockzuständen - Überblick über die aktuellen Stand der Wissenschaft entsprechend den internationalen Leitlinien - Management respiratorischer Notfälle - Konzept des Notfallteams - Rhythmusstörungen und elektrische Therapie - Systematisches Herangehen an die Beurteilung des pädiatrischen Patienten - Neugeborenenversorgung in den ersten 20 Minuten (Zusatzmodul in Sűdtirol) nach NRP Newborn Resuscitation Program der AAP American Academy of Pediatrics. - 2015 International Consensus on Cardiopulmonary Resuscitation and Emergency Cardiovascular Care Science With Treatment Recommendations (ILCOR Internationale Liaison Committee On Resuscitation) - Leitlinien der AHA American Heart Association & ERC European Resussucitation Coucnil
Zusatzinformationen:
Familienfreundliche Unterbringungsmoeglichkeiten
Ansprechpartner/-in:
Dr. Burkhard
J. Wermter
Web-Adresse:


zurück zur Liste