Ernährungskommission



Ernährungskommission

Jahresbericht 2019

Kommissionsmitglieder

Die Ernährungskommission gehören aktuell an: Prof. Dr. Christoph Bührer (Berlin), PD Dr. Frank Jochum (Berlin), Dr. Burkhard Lawrenz (Arnsberg), PD Dr. Hermann Kalhoff (Dortmund), Prof. Dr. Antje Körner (Leipzig), Prof. Dr. Berthold Koletzko (Vorsitz/München), Prof. Dr. Walter Mihatsch (Pforzheim), Prof. Dr. Silvia Rudloff (Gießen), Prof. Dr. Klaus-Peter Zimmer (Gießen) und Prof. Dr. Regina Ensenauer (Karlsruhe).

Sitzungen

Seit der DGKJ-Jahrestagung 2018 hielt die Ernährungskommission Sitzungen am 15.10.2018, am 01.04.2019 und am 14.10.2019 in der DGKJ-Geschäftsstelle in Berlin ab.

Stellungnahmen

Die Kommission hat im Jahr 2019 folgende Stellungnahmen veröffentlicht:
a) Vegetarische Kostformen im Kindes- und Jugendalter (Vegetarian diets in childhood and adolescence). Stellungnahme der Ernährungskommission der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e. V. (DGKJ). Monatsschrift Kinderheilkunde 2018;166(11):999–1005. doi.org/10.1007/s00112-018-0547-66  . Monatsschrift Kinderheilkunde 2019;167(2):151 . doi.org/10.1007/s00112-018-0640-x

b) Säuglingsnahrungen auf Basis von Proteinhydrolysaten zur Risikoreduktion allergischer Manifestationen. Stellungnahme der Ernährungskommission der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e. V. (DGKJ). Monatsschrift Kinderheilkunde
2019;167(3):246–250. doi.org/10.1007/s00112-018-0538-7  .
c) Beikostprodukte aus Quetschbeuteln. Monatsschrift Kinderheilkunde 2019;167(6):539–544. doi.org/10.1007/s00112-019–0670-z  . Stellungnahme der Ernährungskommission der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e. V. (DGKJ)
d) Kommerzielle Muttermilchverstärker aus humaner Milch: Unzureichend belegter Nutzen und hohe Kosten. Monatsschrift Kinderheilkunde 2019;167(2), Febr:145–148. doi.org/10.1007/s00112-018-0503-5  . Stellungnahme der Ernährungskommissionen der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ e. V.) und der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde (ÖGKJ e. V.).

Englischsprachige Publikation der Stellungnahmen

Dank der Unterstützung durch die DGKJ konnten ausgewählte Stellungnahmen auch englischsprachig veröffentlicht werden, die international hohes Interesse fanden.

a) Complementary foods in baby food pouches: position statement from the Nutrition Commission of the German Society for Pediatrics and Adolescent Medicine (DGKJ, e. V.). Mol Cell Pediatr. 2019 Mar 6;6(1):2. doi.org/10.1186/s40348-019-0089-6 .(ISSN: 2194–7791) 

b) Vitamin D supplementation aft er the second year of life: Joint position of the Committee on Nutrition, German Society for Pediatric and Adolescent Medicine (DGKJ e. V.) and the German Society for Pediatric Endocrinology and Diabetology (DGKED e. V.).
Mol Cell Pediatr. 2019 May 6;6(1):3. doi.org/10.1186/s40348-019-0090-0  .

Kurs Pädiatrische Ernährungsmedizin 2019

Den DGKJ-Ernährungskurs 2019 richteten Prof. Silvia Rudloff und Prof. Klaus-Peter Zimmer und Mitarbeiter sehr erfolgreich in Gießen aus (Block 1 am 06.–09.03.2019, Block 2 am 20.–23.03.2019). Die Rückmeldungen der Teilnehmer in den Evaluationsbögen waren außerordentlich positiv.

Herausfordernd bleibt die Anerkennung durch einige Landesärztekammern. In der am 15.11.2018 verabschiedeten neuen (Muster-)Weiterbildungsordnung der Bundesärztekammer(BÄK) ist die Zusatzweiterbildung Ernährungsmedizin in Ergänzung zu einer Facharztkompetenz enthalten, mit Schwerpunkt der Erkennung, Behandlung und Prävention ernährungsabhängiger Erkrankungen sowie von Erkrankungen, die durch angeborene oder erworbene Stoffwechselstörungen hervorgerufen sind. Allerdings entsprechen die Anforderungen nicht denjenigen der Pädiatrie. Hier ist zu prüfen, ob Landesärztekammern in Zukunft eine Äquivalenz unserer pädiatrischen Kurse anerkennen.

Die Kommission plant den nächsten Kurs für 2021.

Mitarbeit an Leitlinien

Mitglieder der Ernährungskommission arbeiten an der Erstellung folgender Leitlinien mit:

  • Leitlinie Fluoridprophylaxe (Koordination Zahnheilkunde),
  • Hautkrebsprävention (Koordination Dermatologie),
  • Allergieprävention (Koordination Prof. Hamelmann und Prof. Kopp).
Mitarbeit an Maßnahmen zur Verbesserung des Lebensmittelangebots für Kinder

Kommissionsmitglieder haben sich im Jahre 2018 und 2019 an den Diskussionen des „Runden Tischs“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) zur Diskussion der "Freiwilligen Reduktionsstrategie“ mit dem Ziel einer Verminderung der Gehalte an Zucker, gesättigtem Fett und Salz und in der Folge bei der Mitarbeit im Begleitgremium zur Bewertung der Fortschritte beteiligt.
Gemeinsam mit BVKJ und weiteren medizinischen Fachgesellschaften, Krankenkassen und Verbraucherverbänden haben wir die vom BMEL favorisierten freiwilligen Maßnahmen der Hersteller als nicht ausreichend für einen wirksamen Schutz der Kindergesundheit kritisiert und ein konsequenteres Vorgehen gefordert.

Zu der vom BMEL für 2019 angekündigten Festlegung für eine einfache Kennzeichnung der Zusammensetzung verarbeiteter Lebensmittel auf der Packungsvorderseite haben wir wiederholt Stellung genommen und uns für die Einführung einer einfachen, evaluierten Farbkennzeichnung wie den NutriScore ausgesprochen.

Am 15. August 2019 haben wir aktiv an einer Pressekonferenz in der Berliner Bundespressekonferenz mitgewirkt, bei der die Ergebnisse einer von verschiedenen Organisationen (u. a. DANK, DGKJ, BVKJ, DDG,DAG) gemeinsam in Auftrag gegebenen repräsentativen Befragung von mehr als 1000 Verbrauchern vorgestellt wurde. Dabei favorisierten 69 % den NutriScore, aber nur 25 % den vom BMEL in Auftrag gegebenen „Wegweiser Ernährung“, der mehrheitlich als „kompliziert“ und „verwirrend“ bewertet wurde. Die Pressekonferenz fand ein großes Medienecho.

Im September 2019 hat sich das BMEL unseren Schlussfolgerungen angeschlossen und die Einführung einer freiwilligen Kennzeichnung verarbeiteter Lebensmittel mit dem NutriScore angekündigt.

Termine: Durch Mitglieder der Ernährungskommission wahrgenommene Termine
  • Codex Alimentarius-Komitee der WHO/FAO zu Ernährung und diätetischen Lebensmitteln
  • Arbeitstreffen der Arbeitsgruppe Nutrition der International Pediatric Association
  • Mitarbeit im wissenschaftlichen Beirat des Netzwerks „Gesund ins Leben“ der Bundesregierung mit Entwicklung nationaler Handlungsempfehlungen
  • Mitarbeit im Projekt „Becoming Breastfeeding Friendly“ des Bundesministeriums für Landwirtschaft und Ernährung
  • Mitarbeit im Projekt „Reduktionsstrategie“ des Bundesministeriums für Landwirtschaft und Ernährung
  • Mitarbeit in der Nationalen Stillkommission
  • Treffen der pädiatrischen Ernährungskommissionen aus Österreich, der Schweiz und Deutschland
  • Arbeitskreis Folsäure und Gesundheit

Sehr herzlich danke ich den Mitgliedern der Ernährungskommission für ihre engagierte Arbeit und der DGKJ-Geschäftsstelle für die effektive Unterstützung!

Univ.-Prof. Dr. Dres. h. c. Berthold Koletzko
Vorsitzender, DGKJ Ernährungskommission

Zur Liste aller DGKJ-Stellungnahmen

Mehr

Die Kommission

Vorsitzender:

Prof. Dr. Berthold Koletzko (München)

Mitglieder:
Prof. Dr. Christoph Bührer (Berlin)
Prof. Dr. Regina Ensenauer (Karlsruhe)
PD Dr. Frank Jochum (Berlin)
PD Dr. Hermann Kalhoff (Dortmund)
Prof. Dr. Antje Körner (Leipzig)
Dr. Burkhard Lawrenz (Arnsberg)
PD Dr. Walter Mihatsch (Pforzheim)
Prof. Dr. Klaus-Peter Zimmer (Gießen)

Sachverständige:
Prof. Dr. Silvia Rudloff (Gießen)