Preise & Stipendien



Aktuelle Ausschreibungen

Unsere Auflistung aktueller Ausschreibungen von Preisen und Stipendien können Sie gern um Ihre Preismeldung ergänzen. Informieren Sie uns über Ihre Ausschreibung per E-Mail an info(at)dgkj.de.


Ausbildungsstipendien der STGKJM

Die Sächsisch-Thüringische Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin und Kinderchirurgie schreibt fortlaufend bis zu drei Reisestipendien pro Kalenderjahr in Höhe von jeweils bis zu 1.500,00 € aus. Die Stipendien sollen die Weiterbildung von Assistenten und Fachärzten in den Gebieten und ihren Schwerpunkten sowie fakultativen Weiterbildungen der Kinder- und Jugendmedizin und der Kinderchirurgie in den Ländern der Gesellschaft fördern und werden als Beihilfe zu einer Fortbildungsreise gewährt. Gefördert wird die Teilnahme an Kursen, Seminaren oder Tagungen. Die Veranstaltung soll intensiv Inhalte der Weiterbildungskataloge für Kinder- und Jugendmedizin bzw. Kinderchirurgie und deren Subspezialitäten vermitteln. Hospitationen werden nicht gefördert. Der Stipendiat muss Mitglied der STGKJM sein.

Die Stipendien werden auf Antrag gewährt. Anträge können jederzeit gestellt werden. Die Antragsmodalitäten sind auf der Homepage der Gesellschaft www.stgkjm.de zu finden.

ADHS-Förderpreis

Mit dem ADHS-Förderpreis werden zukunftsweisende und praxisorientierte Projekte ausgezeichnet, die sich um eine verbesserte Versorgung von Kindern, Jugendlichen sowie Erwachsenen mit einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) bemühen.

Gesucht werden in diesem Jahr insbesondere Projekte mit den folgenden Schwerpunkten:

  • Motivationale Ansätze bei ADHS
  • ADHS – mit Vernetzung zum Ziel
  • Den Übergang meistern – junge Erwachsene mit ADHS
  • Bewährt und erfolgreich – Langzeitprojekte im Bereich ADHS.

Bewerbungsschluss für den mit 10.000 € dotierten Preis ist der 31. Mai 2018.

www.adhs-foerderpreis.de

Eva Luise Köhler Forschungspreis 2018

Die Eva Luise und Horst Köhler Stiftung für Menschen mit Seltenen Erkrankungen schreibt den Eva Luise Köhler Forschungspreis aus. Das Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro dient als Anschubfinanzierung für innovative Projekte im Bereich der Grundlagen- oder klinischen Forschung zu seltenen Erkrankungen. Die geförderten Projekte sollen Modellcharakter haben. Besonders preiswürdig sind nachhaltige, krankheitsübergreifende und forschungsvernetzende Projekte. Zulässig sind ausschließlich Anträge, die aus universitären oder außeruniversitären Instituten oder Kliniken mit einer gemeinnützigen Ausrichtung heraus gestellt werden.

Bewerbungsfrist: 15. Juni 2018.

Detaillierte Informationen und Antragsunterlagen: elhks.de/forschungspreis2019

Bewerbung und Rückfragen: Dr. Insa Gülzow, forschungspreis(at)achse-online.de
Eva Luise und Horst Köhler Stiftung für Menschen mit Seltenen Erkrankungen
Simrockstraße 4 | 53113 Bonn | Tel. 030 9154 2333 | info@elhks.de

Förderausschreibung 2018 des Mukoviszidose e.V.

Der Mukoviszidose e.V. bietet verschiedene Werkzeuge der Forschungsförderung an. Ziel ist es, die Forschung auf dem Gebiet der Mukoviszidose mittel- und langfristig zu stärken und so die Behandlungsmöglichkeiten bei Mukoviszidose zu verbessern.

Projektförderung

Mit der Projektförderung werden CF-relevante Forschungsprojekte unterstützt, die eine routinemäßige klinische Anwendung beim Patienten und/oder die Schaffung von krankheitsbezogenem Wissen erwarten lassen. Die Ausschreibung erfolgt einmal jährlich und ist themenoffen. Im Rahmen der Projektförderung gibt es auch die Möglichkeit, die Förderung von „Kleinprojekten“ (max. 20.000 €) zu beantragen. Dieses Modul ist für schnell zu überprüfende Konzepte gedacht, wobei Vorarbeiten die Idee begründen müssen.

Nachwuchsförderung

Die „Nachwuchsförderung“ finanziert Personalmittel für junge und engagierte Forscher während ihrer Qualifikationsphase für bis zu drei Jahre. Die Bewerber müssen neben der Präsentation eines wissenschaftlich überzeugenden CF-relevanten Projekts auch demonstrieren, dass sie zukünftig in der Lage sein werden, eine Nachwuchsarbeitsgruppe aufzubauen und zu leiten.

Einreichungsfrist ist der 15. Juli 2018. Die Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite des Mukovszidose e.V.

Care-for-Rare Science Award 2018

Die Care-for-Rare Foundation am Dr. von Haunerschen Kinderspital der Ludwig-Maximilians-Universität München lobt den Care-for-Rare Science Award 2018 in Höhe von 50.000 € aus. Der Wissenschaftsförderpreis soll kreative wissenschaftliche Ideen fördern und dazu beitragen, das biologische Verständnis von seltenen Erkrankungen zu vertiefen und neue diagnostische und/oder therapeutische Strategien zu entwickeln. Kriterien für die Auswahl der Preisträger sind wissenschaftliche Exzellenz, Interdisziplinarität und Relevanz des Projektes für die klinisch-translationale Wissenschaft. Besondere Berücksichtigung erfahren seltene Erkrankungen, die sich bereits im Kindes- und Jugendalter manifestieren.

Bewerbungsberechtigt sind Einzelpersonen oder Gruppen, mindestens ein Projektleiter muss an einer deutschen Institution tätig sein. NachwuchswissenschaftlerInnen werden ausdrücklich zur Bewerbung ermuntert. Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sind bis zum 31. Juli 2018 elektronisch einzureichen. Einzelheiten finden Sie auf www.care-for-rare.org.