AG Junge DGKJ



AG Junge DGKJ

Die Arbeitsgruppe befasst sich mit den besonderen Belangen von DGKJ-Mitgliedern, die noch am Anfang ihrer beruflichen Tätigkeit stehen.

Jahresbericht 2020

Die AG Junge DGKJ startete hoch motiviert in das Jahr 2020! Unser erstes und leider auch einziges physisches Treffen fand Ende Januar in Nürnberg statt. Dabei wurde gemeinsam ­geplant und besprochen, welche Projekte dieses Jahr bearbeitet und welche Veranstaltungen stattfinden sollten.

Wie so vieles in diesem Jahr wurde dann aber auch unsere Arbeit von Corona überschattet … So mussten wir schweren Herzens als erstes das DGKJ-Assistentenkolloquium im Mai absagen. Aber das Thema „Interprofessionelle Zusammenarbeit“ ist sicher auch noch in den nächsten Jahren aktuell und wir hoffen, dass unsere Referentin Frau Prof. Müller-Schilling sowie eine Vertreterin der Jungen Pflege dann ebenfalls wieder zur Verfügung stehen werden.

Natürlich vermissen wir den persönlichen Austausch untereinander, den das Kolloquium immer bietet, und freuen uns deshalb umso mehr, wenn bei nächster Gelegenheit wieder möglichst viele Assistent*innen(sprecher*innen) teilnehmen und mit ihren Ideen und Diskussionen die Veranstaltung bereichern!

Wenn wir uns schon nicht treffen konnten, dann wollten wir zumindest ein Zeichen setzen – ein Zeichen der Solidarität und der Rücksichtnahme! So ist dann die Idee unserer kleinen Fotoaktion #bleibtgesUNDzuhause auf unserer Homepage entstanden. Wer mag, kann gerne einmal auf unserer Seite vorbeischauen, denn es gibt noch mehr zu entdecken
https://www.dgkj.de/die-gesellschaft/aufgaben-und-angebote/junge-dgkj!

Des Weiteren hatten wir in der Monatsschrift Kinderheilkunde die Möglichkeit im „Jungen Forum Pädiatrie“ zu verschiedenen Themen zu berichten. In der Maiausgabe hatte Nora Karara unter dem Titel „Sechs Wochen leben und arbeiten in einer anderen Welt…“ verschiedene Kolleg*innen zu ihren beruflichen Erfahrungen im Ausland befragt, aber auch mit Herrn Prof. Schneider aus der Sicht eines Chefarztes berichtet. Im August widmete ich mich zusammen mit Carsten Preßler dem Thema "Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Corona". Carsten Preßler stellte sein Arbeitsmodell zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie an der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin, Klinik St. Hedwig, Barmherzige Brüder in Regensburg vor. Ursprünglich war der Artikel als Vorschau für die DGKJ-Jahrestagung 2020 in Berlin gedacht. In deren Rahmen sollte das im Vorjahr in München erstmals etablierte Forum Junge DGKJ diesmal zum Thema „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“ wiederholt werden.

Auch das Gemeinsame niederländisch-deutsche Symposium mit jungen Vertreter*innen sollte in die zweite Runde gehen. Ebenso wie das von Ulrike Gaiser 2016 ins Leben gerufene und jedes Jahr aufs Neue sehr erfolgreich durchgeführte „Neu hier?“ sollte auch das Forum Junge Pädiatrie und Junge Kinderchirurgie wie seit 2017 jedes Jahr wieder stattfinden. Als Ersatz starteten wir während des Online-Updates 2020 die Fotoaktion „Ready to smile?!“ zum Thema „Work-Smile-Balance“. Nochmal ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden!

Auch in Zukunft werden wir uns bei den Planungen der nächsten DGKJ-Kongresse einbringen dürfen!
Aus der Einladung der Vertreterin der Assistenz- und Oberärzt*innen zur Sitzung des geschäftsführenden Vorstandes im Januar 2020 entstand die Idee, Wünsche und Vorschläge der Jungen DGKJ in Form eines Positionspapiers zu formulieren. Das Positionspapier zu Weiterbildungs- und Arbeitsbedingungen in der Pädiatrie haben wir zu Beginn des Online-Updates ebenfalls auf unserer Homepage veröffentlicht

Positionspapier Stand 09:2020 final (dgkj.de)  

Die Junge DGKJ wird auch in verschiedenen Gremien und anderen Arbeitsgruppen vertreten. So ist Lena de Maizière in der YoungEAP aktiv und beteiligt sich an verschiedenen Projekten zu Leadership, Systems Thinking, Interconnected Care, Physicians Wellbeing (Mental Health Care) und Innovation (Digitalisierung, Ansprüche an den heutigen Arzt).

Kristin Baumgart ist neben 23 weiteren Fachgesellschaften die Vertreterin der DGKJ im Bündnis Junge Ärzte, welches sich zum Ziel gesetzt hat, die Patientenversorgung nach modernen und ethischen Gesichtspunkten zu verbessern und Berufsbedingungen für eine Medizin der Zukunft zu gestalten. Im letzten Jahr wurde u.a. ein offener Brief mit dem Titel „Medizin für den Menschen: Gesundheit vor Gewinn“ an die Politik adressiert sowie mehrere Pressemitteilungen veröffentlicht z.B. zur Unterstützung der Medizinstudenten bei derExamensdurchführung oder der Weiterbildungsassistenten bei der Durchführung der Facharztprüfung während der Coronapandemie.
Die bei der Jahrestagung 2019 in München begonnene Zusammenarbeit der niederländischen Fachgesellschaft und der DGKJ wird auch auf Ebene der Assistenzärzt*innen mitgestaltet. So wäre auch nach der Gegeneinladung in die Niederlande Lena de Maizière zum gemeinsamen niderländisch-deutschen Symposium eigentlich im Juni dieses Jahre mit dabei gewesen.

Immer wieder beantworten wir als Arbeitsgruppe Anfragen zu verschiedenen Themen wie z.B. Weiterbildung und beteiligen uns an Stellungnahmen wie zur DiGAV (Einführung einer Verordnung über das Verfahren und die Anforderungen zur Prüfung der Erstattungsfähigkeit digitaler Gesundheitsanwendungen in der gesetzlichen Krankenversicherung).

Die AG Junge DGKJ besteht aktuell aus folgenden Mitgliedern: Kristin Baumgart, Nora Karara, Franziska Krampe, Lena de Maizière, Jonas Obitz und Iris Eckhardt.
Ich möchte meiner Vorgängerin Ulrike Gaiser für ihr unermüdliches Engagement als Vertreterin der Assistenz- und Oberärzt*innen sowie für all ihre Ideen und Projekte u.a. als Sprecherin der AG Junge DGKJ herzlich danken! Liebe Uli, wir werden als Team der Jungen DGKJ deine bisherigen Projekte, Veranstaltungen und Ideen weiter ausbauen!

Mein Dank gilt natürlich auch allen Mitgliedern der AG Junge DGKJ für ihre Zeit und Energie, all unsere Projekte zu entwickeln, planen und umzusetzen! Vor allem in dieser besonderen Zeit, in der die Kommunikation auf Telefon- und Videokonferenzen beschränkt ist. Außerdem danke ich der Geschäftsstelle für die stete Unterstützung unserer Arbeit!

Iris Eckhardt

Vertreterin der Assistenz- und Oberärzt*innen im Vorstand der DGKJ und Sprecherin der AG Junge DGKJ