Junge DGKJ



Junge DGKJ

Gut die Hälfte der über 18.000 Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) ist unter 45 Jahre alt. Diese Seite richtet sich insbesondere an die Kolleg*innen, die noch am Anfang ihrer beruflichen Tätigkeit stehen. Hier finden Sie Tipps und Hinweise für Ihren Arbeitsalltag, aber auch die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und sich auszutauschen.


Die Arbeitsgemeinschaft

Die DGKJ hat viele verschiedene Kommissionen und Arbeitsgruppen und war eine der ersten Fachgesellschaften, die einen Vertreter für Junge Ärzte in den Vorstand berufen hat. In einer Arbeitsgruppe / Kommission sind Mitglieder, die sich für ein bestimmtes Thema als Spezialisten qualifiziert haben und sich in ehrenamtlicher Arbeit über eine „Wahlperiode“ von 3 Jahren für ein bestimmtes Thema engagieren. Seit September 2018 gibt es unter dem Dach der DGKJ nun auch eine Arbeitsgemeinschaft „Junge DGKJ“.

Die neu gegründete AG beschäftigt sich mit folgenden Themen: 

  • Aus- und Weiterbildung
  • Familie und Beruf
  • Vernetzung
  • Homepage, PR etc. 

Mittlerweile sind einige Mitglieder fest in der AG, auch wenn noch viel mehr Leute tatkräftig mitarbeiten. 

Für die jeweiligen Themenbereiche sind Ansprechpartner benannt. Iris Eckhardt von der DGKJ und Jonas Obitz für den BVKJ sind von „Amts wegen“ offizielle Mitglieder der AG, weitere sind die in der Fachgesellschaft langjährig aktiven und vom DGKJ-Vorstand berufenen Nora Karara, Franziska Krampe, Kristin Baumgart, Clara Boxler und Janna-Lina Kerth.

Wir freuen uns auf eure Fragen und Ideen!

Eure Junge DGKJ



Wir machen dich FIT

...für den 1. Dienst!

Du arbeitest erst seit Kurzem in der Kinder- und Jugendmedizin? Du wünschst dir in manchen Situationen mehr Sicherheit für das Arbeiten alleine? Du stehst kurz vor deinem 1. Dienst?
Dann haben wir genau das Richtige für dich!

Der neue Kurs Fit für den 1. Dienst der Jungen DGKJ in Zusammenarbeit mit dem BVKJ bietet dir viele praktische Tipps und Tricks, die du so nicht unbedingt in einem Lehrbuch findest!

Das Konzept besteht aus drei Säulen („Knows“, „Knows how“ und „Shows“) und soll neben Wissen und Handlungswissen, vor allem auch praktische Inhalte in Modulen vermitteln.
Unsere Referent:innen geben persönliche Handlungsempfehlungen und sind junge und junggebliebene Expert:innen auf ihrem Gebiet! :)

Unser Programm: Am Freitag starten wir mit Säule 1: einem Schnelldurchlauf durch viele wichtigen Themen, die dir in der Notaufnahme begegnen können von Atemwegserkrankungen bis zum kinderpsychiatrischen Notfall. In den Pausen stehen unsere Referent:innen in der Speaker's Corner für eure Fragen bei einem Tee/Kaffee bereit und vor dem Abendessen löst ihr gemeinsam einen spannenden Fall. Samstag führen euch Teams von Expert:innen und Jungen DGKJlern durch paper cases in der 2.Säule. Gestärkt nach dem Mittagessen geht es dann ans Praktische in Säule 3: Im SkillsLab könnt ihr Fertigkeiten lernen und üben. Wie wärs mit einem Sono-Crashkurs? Oder doch lieber Wunderversorgung? Und wo muss nochmal dieser Schlauch hin?! Du hast die Wahl aus 4 Modulen.

Klingt gut? Dann sei am 25. und 26.11.2022 in Frankfurt/Main mit dabei und melde dich hier an :)

Wir freuen uns auf dich,

deine Junge DGKJ

Bild: fotolia

Europäische Medizin-Globale Chancen

Arbeiten in der Sonne Nizzas, in einer spannenden Stadt wie Zagreb oder in den grünen Hügeln von Irland? Warum nicht? Krankheiten kennen keine Grenzen - dann sollte die Kinder- und Jugendmedizin das ebenfalls nicht!

Doch ganz so einfach ist es leider nicht. Die Weiterbildung zum Facharzt ist nicht in allen europäischen Ländern gleich strukturiert, Anerkennungen von Leistungen können kompliziert werden - und das alles noch ohne die weiterhin anhaltende Unsicherheit durch das Corona-Pandemiegeschehen...

Die Grenzen sollten aber zumindest überbrückbar werden.

Daher hat die Union Européenne des Médecins Spécialistes (UEMS) bereits im Jahre 2008 das sogenannte European Council for Accreditation of Medical Specialist Qualifications (ECAMSQ)gegründet. Die Idee war nicht nur sicherzustellen, dass junge Ärzt*innen qualitativ gut, sondern auch vergleichbar ausgebildet werden. Nun kommt speziell für uns Kinder- und Jugendärzt*innen die European Academy of Paediatrics (EAP) - und mit ihr die Young EAP(YEAP), in der wir von der Jungen DGKJ ebenfalls vertreten sind- ins Spiel. Die YEAP ist die europäische Stimme der Kinder- und Jugendärzte in Weiterbildung. Sie ist ein Netzwerk von nationalen Vertretern aus aktuell 23 europäischen Ländern und fungiert als Think Tank für die EAP. Zusammen haben sie sich zum Ziel gesetzt, den Lebensstandard von Kindern in Europa sowie die pädiatrische Weiterbildung und Forschung zu verbessern, aber auch die Interessen der Kinder- und Jugendärzt*innen gegenüber der Europäischen Union bzw. ihren jeweiligen Gremien und Institutionen zu vertreten. Die Delegierten der europäischen pädiatrischen Gesellschaften, haben sich auf einen Kanon an Grundkenntnissen geeinigt, die man nach ca. 2-3 Jahren als Ärzt*in in Weiterbildung für Kinder- und Jugendmedizin haben sollte: das sogenannte „Core Knowledge“. Es wurde ein „Common Trunk“ Curriculum entwickelt, welches ihr hier nachlesen könnt.

Eine Europäischen  Prüfung entwickelt für die junge mobile Ärzt*innengeneration von heute!

Im Jahre 2020 traten erstmals 92 mutige angehende Pädiater*innen aus 14 EU-Ländern und 12 Teilnehmer*innen aus dem Mittleren Osten an, um ihr „Core Knowledge“ im European Board of Paediatrics Exam (EBP) unter Beweis zu stellen. Im Einklang mit dem Council for European Specialists Medical Assessment der (CESMA) wurde die Prüfung entwickelt, doch Anerkennen müssen es die jeweiligen EU-Länder (noch?) nicht. Neben einer erhofften Vereinfachung für Landesübergreifendes Arbeiten ist aber natürlich das Ziel, über eine Annäherung von Curricula und Prüfung auch eine Etablierung eines europäischen Standards in der pädiatrischen Weiterbildung zu schaffen.

Mutige vor! Das nächste European Board of Paediatrics Exam findet am 22. November 2022 statt! Anmelden könnt ihr euch bis zum 31. Oktober.

Noch unentschlossen? Am 21. und 22. Oktober 2022 gibt es auch einen Vorbereitungskurs: Dieser ist aber nicht nur geeignet, um sich auf das EBP vorzubereiten (egal in welchem Land) sondern auch als Refresher Kurs, einfach um Up to date mit den Basics zu sein oder aber zum internationalen Netzwerken. Schaut doch mal vorbei!


Kontakt

Wenn ihr Fragen, Anregungen oder Ideen habt- oder gerne mitmachen wollt bei uns, meldet euch gerne.

Dr. Iris Eckhardt
Sprecherin der AG "Junge DGKJ"

Mehr

Aus- und Weiterbildung

Facharzt-FAQs, WBO, Infos für Studierende u.v.m.

Mehr

Familie und Beruf

Mehr

Vernetzung

Mehr

Rückblick / Kampagnen

Mehr

Junge DGKJ - Impfkampagne

Die Junge DGKJ unterstützt die Impfkampagne der European Academy of Paediatrics (EAP):

Standardimpfungen nicht vergessen! 




Alle Texte auf den Seiten „Junge DGKJ“: AG Junge DGKJ