Junge DGKJ



"Junge DGKJ"

Gut die Hälfte der knapp 18.000 Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) ist unter 45 Jahre alt. Diese Seite richtet sich insbesondere an die Kolleg*innen, die noch am Anfang ihrer beruflichen Tätigkeit stehen. Hier finden Sie Tipps und Hinweise für Ihren Arbeitsalltag, aber auch die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und sich auszutauschen.


Die Arbeitsgemeinschaft

Die DGKJ hat viele verschiedene Kommissionen und Arbeitsgruppen und war eine der ersten Fachgesellschaften, die einen Vertreter für Junge Ärzte in den Vorstand berufen hat. In einer Arbeitsgruppe / Kommission sind Mitglieder, die sich für ein bestimmtes Thema als Spezialisten qualifiziert haben und sich in ehrenamtlicher Arbeit über eine „Wahlperiode“ von 3 Jahren für ein bestimmtes Thema engagieren. Seit September 2018 gibt es unter dem Dach der DGKJ nun auch eine Arbeitsgemeinschaft „Junge DGKJ“.

Die neu gegründete AG beschäftigt sich mit folgenden Themen: 

  • Aus- und Weiterbildung
  • Familie und Beruf
  • Vernetzung
  • Homepage, PR etc. 

Mittlerweile sind 6 Mitglieder fest in der AG, auch wenn noch viel mehr Leute tatkräftig mitarbeiten. 

Für die jeweiligen Themenbereiche sind Ansprechpartner benannt. Iris Eckhardt von der DGKJ und Jonas Obitz für den BVKJ sind von „Amts wegen“ offizielle Mitglieder der AG, weitere sind die in der Fachgesellschaft langjährig aktiven und vom DGKJ-Vorstand berufenen Nora Karara, Franziska Krampe, Lena de Maizière und Kristin Baumgart

Wir freuen uns auf eure Fragen und Ideen!

Eure Junge DGKJ


Informieren - Mitreden - Mitmachen

Assistentenkolloquium 2.0 online am 07. Mai 2021 von 14 -17 Uhr


Programm und Anmeldung


Junge DGKJ-EAP-Impfkampagne

Die Junge DGKJ unterstützt die Impfkampagne der European Academy of Paediatrics (EAP):

Standardimpfungen nicht vergessen! 

Per Klick zum Download dieser Grafik
Bild: DGKJ/Karara

Auch im Jahr 2021 dreht sich vieles um COVID-19 und die neuen verfügbaren Impfstoffe. 
Gleichzeitig ging jedoch die Impfrate bei anderen ansteckenden Erkrankungen wie Masern, Röteln, Keuchhusten etc. während der Pandemie zurück. Ohne die bewährten Impfungen werden Kinder weiterhin an vermeidbaren Krankheiten leiden und daran sterben können.

Wir Kinderärzt*innen sind für Eltern und Kinder bei Fragen und Sorgen da. Sprechen Sie mit Ihrem betreuenden Kinderarzt/Ihrer betreuenden Kinderärztin, welche Schutzimpfungen Ihr Kind nach den Impfempfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) benötigt.

Gehen Sie bei der Gesundheit Ihres Kindes kein Risiko ein: Bitte lassen Sie Ihr Kind impfen!

The Young DGKJ and Board of the DGKJ support the #EAP4vaccinations campaign! Please vaccinate your child.

Eure Junge DGKJ

Appell der Jungen DGKJ

Kinder und Jugendliche sind unsere Zukunft! Behandeln wir sie auch so!

21.01.2021. - Mit großer Sorge beobachten wir als Kinder- und Jugendärzt*innen und Mitglieder der Jungen DGKJ die aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklung in dieser besonderen Zeit. Dies nehmen wir zum Anlass, unsere Gedanken in Form eines Appells zum Ausdruck zu bringen.

Zum Aufruf



Umfrage "Weiterbildung 2019"

Die Aus- und Weiterbildung junger Ärzt*innen ist ein großes Thema, nicht nur unter den Weiterbildungsassistent*innen selbst. Sie rückt auch zunehmend in den Fokus der Politik. Aber was ist eigentlich gute Aus- und Weiterbildung? Und v.a. wie kann sie erreicht und gewährleistet werden? Wir wollten dies herausfinden und haben nachgefragt.

Mehr