DGKJ-Kompetenztraining



DGKJ-Kompetenztraining

Fit für Klinik und Praxis - unter diesem Leitsatz führt die DGKJ eine Reihe von Workshops für Kinder- und Jugendärztinnen und -ärzte durch, in denen die in der Kinder- und Jugendmedizin besonders geforderten Kompetenzen individuell in verschiedenen Bereichen trainiert bzw. intensiviert werden sollen.


Wegweiser Forschungsförderung – Von der Idee zum erfolgreichen Antrag

11. September 2019, München

Workshop im Rahmen des Kongresses für Kinder- und Jugendmedizin 2019 

Programm

Workshopthemen:
  • Welches Förderprogramm ist das Richtige für mich?
  • Wie wird aus meiner Idee ein Projekt?
  • Hinweise für Anträge
  • Fragen und Diskussionen mit praktischen Beispielen

 

Organisatorisches & Anmeldung

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Voranmeldung über die Kongressregistrierung auf www.dgkj2019.de wird empfohlen.
Die Anmeldegebühr beträgt für Mitglieder der DGKJ 50,00 € und für Nichtmitglieder 95,00 €.
Die Zertifizierung wird bei der Bayrischen Landesärztekammer beantragt.


Selbstmanagement und Kommunikation

27. - 28. September 2019, Berlin

2-tägiger DGKJ-Workshop für Assistenz-, Fach- und Oberärzte der Kinder- und Jugendmedizin

Liebe Kolleginnen und liebe Kollegen,

auch im Jahr 2019 bietet die DGKJ ein Kompetenztraining für Kinder- und Jugendärztinnen und -ärzte an. Der Veranstaltungsort wird wieder in Berlin sein.

Mein Ziel ist es, Ihre Selbst- und Kommunikationskompetenz zu stärken. Gestalten Sie Ihre Arztgespräche empfängerorientiert. Sie erhöhen Ihre Chance auf mehr Arbeitszufriedenheit. Neben einem guten Selbstmanagement mit entsprechendem Zeitmanagement ist es wichtig, Ihren eigenen „Quälgeistern“ die Macht zu nehmen. Haben Sie Ihre inneren Treiber im Visier?

Wenn Eltern uns Kinderärzte nicht nur hören, sondern auch verstehen sollen, bedarf es einer klaren Gesprächskultur. Der Einsatz der KEAS-Methode hilft, dieses Ziel zu erreichen. Lernen Sie mit Hilfe des Kommunikationsquadrates zwischen den Zeilen besser zu hören und zielorientierter zu sprechen. 

Stress, Burn-out und Resilienz sind im klinischen Alltag angekommen. Lernen Sie Ihren eigenen stressbedingten Gefährdungen kennen und erfahren Sie, wie Sie Ihre persönliche Resilienz verbessern können.

Eine echte Herausforderung ist die Übermittlung schlechter Nachrichten, sowohl für den Patienten als auch seine Eltern. In der Königsklasse der ärztlichen Kommunikation gilt es besondere Spielregeln zu beachten.

Konflikte im Team sind lästig und verschlingen unnötige persönliche Ressourcen. Die Prophylaxe ist besser als die Therapie. Auch das Riemann-Thomann-Modell bietet neue Ansätze, um bessere Gespräche mit Mitarbeitern und Vorgesetzen zu führen. Entdecken Sie die Landkarte Ihres Gesprächspartners. Verhindern Sie Straßensperren durch Ihre Wortwahl und setzen Sie sprachlich innere Bilder bei Ihrem Gesprächspartner frei, die es ermöglichen, über gemeinsame Brücken zu gehen.

„Schwierige“, aggressive und fordernde Eltern gehören zur täglichen Arbeit eines Kinderarztes. Schützen Sie sich vor emotionalen Spiralen, erlernen Sie eine innere Gelassenheit und nutzen Sie die Chance, die weiche und harte Abwehrtechniken bieten.

Die Teilnehmerzahl bei diesem Workshop ist begrenzt. Im Rahmen des Seminars werden wir viele praktische Beispiele aus der Kinder- und Jugendmedizin aufgreifen und sie unter das „Brennglas“ der neuen Gesprächstechniken legen. Gerne können Sie auch eigene Fallbeispiele einbringen. Wir werden sie dann in der Gruppe gemeinsam besprechen und neue Lösungsansätze erarbeiten.

Ich freue mich, wenn Sie an diesem Workshop teilnehmen und ich Sie in Berlin begrüßen darf.

Prof. Dr. med. W. Kölfen

Programm

Freitag, 27. September 2019

12:30 - 13:00 Uhr Empfang im Foyer mit kleinem Snack und Getränken
13:00 Uhr Begrüßung und kurze Einführung (Dr. Gudrun Noleppa, Geschäftsführerin der DGKJ)
13:15 - 14:30 Uhr Der Klinikschock - Mehr Arbeitszufriedenheit für Kinder- und Jugendärzte
14:30 - 15:30 Uhr Ärztliche Gespräche, die wirken
15:30 - 16:00 Uhr Pause
16:00 - 17:00 Uhr Üben ist besser als nur Hören: Arztgespräche aus dem Klinikalltag. Übungen mit Videoclips.
17:00 - 18:00 Uhr Anwendung des Kommunikationsquadrates - Der Allrounder in der Medizin
18:00 -18:15 Uhr Pause
18:15 - 19:15 Uhr „Wenn der Hamster brennt“ - Stress, Burn-out, Resilienz.
19:15 - 19:30 Uhr Ende des 1. Tages

Samstag, 28. September 2019

09:00 - 09:30 Uhr Zusammenfassung und Transfer des 1. Tages
09:30 - 10:45 Uhr Bad news - Übermittlung schlechter Nachrichten: Königsklasse der ärztlichen Kommunikation
10:45 - 11:15 Uhr Pause
11:15 - 12:15 Uhr Konflikte im Team: Von der Diagnose bis zur Therapie
12:15 - 13:15 Uhr Mittagspause
13:15 - 14:30 Uhr Erfolgreiche Gespräche mit Mitarbeitern und Vorgesetzten / Riemann-Thomann-Modell
14:30 - 15:30 Uhr Umgang mit „schwierigen“ Eltern
15:30 - 15:45 Uhr Pause
15:45 - 16:15 Uhr Zusammenfassung und Transfer des 2. Tages
16:15- 16:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Organisatorisches & Anmeldung:

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Die Vergabe der Plätze erfolgt nach dem Eingang der Anmeldung und der Überweisung der Teilnahmegebühr. Wir bitten daher um eine frühzeitige Anmeldung über diese Seite: https://dgkj.kongredi.com/Kompetenz

Teilnehmergebühr: 495 € für Mitglieder der DGKJ; 560 € für Nichtmitglieder. Die Teilnahmegebühren beinhalten die Vollverpflegung inkl. aller Tagungsgetränke sowie die Manuskripte.

Stornogebühren: Bis 30.06.2019: 30 €. Vom 01.07.-31.07.2019: 50% der Kursgebühr. Ab 01.08.2019: 80% der Kursgebühr. 

Die LÄK Berlin hat das Kompetenztraining „Kommunikation“ mit 18 Punkten der Kategorie C zertifiziert.

Veranstaltungsort: Hotel Aquino. Tagungszentrum Katholische Akademie. Hannoversche Straße 5b, 10115 Berlin.